4000 Euro für „Zeit der Maulbeeren“

Für ein pinkfarbenes Ausrufezeichen sorgte „Aktion B – Brustgesundheit am Niederrhein“ mit dem „Pink Schuh Day“ während der Feier zum 777-jährigen Stadtjubiläum Wesels auf dem Großen Markt. 777 Schuhe, von denen knapp die Hälfte phantasievoll gestaltet waren, zogen sich wie ein pinkes Farbband über den Platz vor dem Willibrordi-Dom. Am Ende des Tages stand ein stolzes Ergebnis: 4000 Euro für die „Zeit der Maulbeeren“.

Diesem Projekt der Schauspielerin und Autorin Renan Demirkan hat der Verein „Aktion B“ seinen „Pink Schuh Day“ gewidmet und mit tatkräftiger Hilfe zahlreicher Frauen Schuhe gestaltet. Knapp die Hälfte der 777 pinkfarbenen Schuhe bekam so ein tolles neues Outfit. Kreativität und Engagement wurden von den Besuchern des Stadtjubiläums besonders gewürdigt, wie viele Gespräche mit den Gästen auf dem Großen Markt deutlich machten. Die Mitgliedsfrauen hatten gleichzeitig Gelegenheit, über die Ziele des Vereins zur Brustgesundheit zu informieren und auf die Bedeutung der Vorsorge hinzuweisen.

Begeistert von der Initiative und dem Engagement von „Aktion B“ zeigte sich auch Schauspielerin Renan Demirkan bei ihrem Besuch während der Veranstaltung in Wesel. Sie forderte auf der Bühne vor dem Willibrordi-Dom alle Frauen auf, achtsam zu sein und alle angebotenen Möglichkeiten zur Brustkrebsvorsorge zu nutzen. Am Info-Stand von „Aktion B“ warteten nach ihrem Auftritt schon viele Frauen, die sich auf ein persönliches Gespräch mit der bekannten Schauspielerin freuten. In ihrem Haus im Windecker Land bietet sie alleinerziehenden Frauen, die sich nach einer Krebserkrankung eine Auszeit eigentlich nicht leisten können, einen dreiwöchigen, kostenlosen Aufenthalt. Diese Projekt trägt den Namen „Zeit der Maulbeeren“ und hat den Namen von einem Maulbeerbaum, der auf dem dortigen Grundstück steht.

„Aktion B“ freut sich über die Summe von 4000 Euro, die wir „Zeit der Maulbeeren“ zur Verfügung stellen können. Die Summe setzt sich aus dem Verkaufserlös der gestalteten pinkfarbenen Schuhe und Spenden (1000 Euro Marien-Hospital, 300 Euro Johnson & Johnson, 300 Euro Kay Gruppe GmbH, 200 Euro Edeka Komp und 500 Euro Sachspende Neuenhoff Lack + Karosserie) zusammen. Herzlichen Dank allen Spendern und Käuferinnen und Käufern der Schuhe und natürlich allen Frauen, die uns beim Gestalten der Schuhe so tatkräftig geholfen haben.

Unser Dankeschön gilt aber auch unseren Sponsoren: Soroptimist International, Kulturspielhaus Scala, Waldhotel Tannenhäuschen, FRAUENlokal, Gleichstellungsstelle der Stadt Wesel, WeselMarketing, Neuenhoff Karosserie + Lack.

All dies können Sie im folgenden Artikel des Lokalkompass vom 04. Juli 2018 nachlesen.

Download des Presseartikels:

Lokalkompass Kreis Wesel vom 04. Juli 2018