Aktion Brustbeutel

2011 initiierte der Verein die Ausstellung „Brustbeutel“, deren Konzeption an die BH-Ausstellungen anknüpft.

Sie soll Erinnerungen wecken an den etwas aus der Mode gekommenen „Brustbeutel“, in dem früher ganz persönliche Wertsachen und Schätze getragen wurden. Es sind keine nostalgischen Gründe, sondern passend zum Motto „Nichts sollte Ihnen näher am Herzen liegen!“ wurde der Brustbeutel, der in der Tat der Brust sehr nah ist, als Gestaltungsobjekt gewählt.

Die 22, aus unterschiedlichen kreativen Bereichen stammenden Künstlerinnen, haben sich ganz individuell dem Thema angenähert. Nähe und Sicherheit, aber auch Sorge symbolisiert der Brustbeutel. Das Gleiche gilt für die Brustgesundheit, der weitaus mehr Beachtung geschenkt werden muss.

Die unterschiedlichen Projekte zeigen, dass oft ungewöhnliche Wege ans Ziel führen. Durch die Kombination von Information und Unterhaltung ist es gelungen, bei der Vermittlung medizinisch nüchterner Fakten auch Emotionen zu wecken.
Diese Mischung macht es möglich, ein nachhaltiges Bewusstsein für die eigene Gesundheit zu schaffen und dem Körper mehr (Be-)Achtung zu schenken.


Künstlerinnen

Ruth Bojarra • Ursula Bröcheler • Karin Denecke • Margareta Detering • Lisa Frenthoff-Köpp • Tanja Hartmann • Gudrun Kleffe • Anita Kühn • Barbara Lübbehusen • Marion Maas • Elke Mank • Ursula Meyer • Marie-Paule Neu • Anne Plechinger • Lisa Quick • Walburga Schild-Griesbeck • Ute Schlarhorst-Schulten • Ingeborg Schmidthüsen • Annette Schreiner • Irina Spelleken • Regine Strehlow-Lorenz • Anja Weinberg