Hilfsfonds startet 2020

Das Engagement und die Mühe haben sich gelohnt. Die Mitgliedsfrauen des Vereins schauen zufrieden auf den zweiten „Pink Schuh Day“ zurück. Die Einnahmen und Spenden, die in den vier Veranstaltungsorten erzielt werden konnten, machen den Start des Hilfsfonds möglich. Grund genug, allen Beteiligten und natürlich allen Spenderinnen und Spendern herzlich zu danken.

Mit Beginn des neuen Jahres kann somit die Unterstützung für an Brustkrebs erkrankte Frauen beginnen. Angesprochen sind ausschließlich Frauen aus den Kreisen Wesel und Kleve, die finanziell nicht in der Lage sind, erforderliche Maßnahmen auf dem Weg zur Besserung aus eigenen Mitteln zu zahlen. Von der Internetseite des Vereins kann der entsprechende Antrag heruntergeladen werden. Darin lässt sich ablesen, welche Voraussetzungen die Antragstellerinnen erfüllen müssen, um unterstützt zu werden. Über die eingehenden Anträge berät und entscheidet ein mehrköpfiges Gremium aus den Reihen der Vereinsfrauen. Die Zuwendung erfolgt einmalig.

Dieser Hilfsfonds ist ein großer finanzieller Kraftakt für einen kleinen Verein wie „Aktion B“. Deshalb sind wir auch weiterhin auf Spenden angewiesen und freuen uns über jede Förderung. Das Spendenkonto von „Aktion B – Brustgesundheit am Niederrhein“ e.V. lautet: DE70 3565 0000 0000 2905 93

Für das kommende Jahr haben wir bereits vielfältige Projekte und Veranstaltungen geplant. Zumal 2020 unser zehnjähriges Bestehen ansteht. Zunächst aber werden wir am Mittwoch, 12. Februar, auf dem Großen Markt in Wesel wieder eine „Tüte Glück“ an Frauen verteilen, um sie darauf aufmerksam zu machen, achtsam mit sich und ihrer Brustgesundheit umzugehen. Auch bei Frauenempfang zum Internationalen Frauentag im Weseler Rathaus (Samstag, 7. März) ist „Aktion B“ erneut mit einem Info-Stand dabei. Außerdem bietet das Unternehmerinnen Forum Niederrhein dem Verein im März bei der Frauenfilmnacht die Möglichkeit, sich und seine Aktivitäten vorzustellen.

Herzlichen Dank!

Der „Pink Schuh Day“ 2019 ist erfolgreich zu Ende gegangen. An den vier Standorten Wesel, Dinslaken, Emmerich und Kleve haben die Frauen des Vereins „Aktion B“ viele der außergewöhnlich gestalteten Schuhe verkauft und Spenden gesammelt. Der Erlös der diesjährigen Veranstaltung fließt in den vor einigen Wochen gegründeten Hilfsfonds.

Jede Menge Informationen lieferten die Vereinsfrauen vor den mit den pinkfarbenen Schuhen gestalteten Schaufenstern. Die  Besucher beim „Pink Schuh Day“ wollten vor allem wissen, was es mit dem gerade aufgelegten Hilfsfonds auf sich hat. Gerne erzählten die Mitglieder von „Aktion B“ von dem aktuellen Projekt und lieferten gleich den extra dafür entworfenen Flyer mit. Diese Aufklärungsarbeit wurden an allen vier Standorten mit einer großen Spendenbereitschaft belohnt.

Der Verein bedankt sich auf diesem Weg bei allen, die die von Vorstandsfrau Ursula Bröcheler gestalteten High Heels gekauft haben und bei denjenigen, die freundlich gespendet haben.

Wer die Gelegenheit zum Schuhkauf am 12. Oktober verpasst hat, der kann das zumindest in Dinslaken (Schuhe Adino Zamano) und Emmerich (Thesing Schuhmode) noch für kurze Zeit nachholen. Dort gibt es noch einige ausgesuchte Exemplare zu kaufen.

Der Besuch lohnt sich

Der erste Schritt ist gemacht. In Wesel, Dinslaken, Emmerich und Kleve sind die Schaufenster gestaltet. Bis zum Samstag haben Frauen – aber gerne auch Männer – nun Gelegenheit, sich die pinkfarbenen Kunstwerke anzuschauen. Am 12. Oktober,  von 11 bis 14 Uhr, werden beim zweiten „Pink Schuh Day“ diese toll gestalteten Schuhe verkauft. Der Erlös geht in den Hilfsfonds, den der Verein gegründet hat.

Schon während die Frauen von  „Aktion B “ die Schaufenster dekorierten, blieben viele Menschen stehen und schauten interessiert zu. Einige wollten sogar schon einen Schuh kaufen. Doch auch sie müssen sich noch bis Samstag gedulden.

Und das sind die Unternehmen,  die den Verein unterstützen, in dem sie eines ihrer Schaufenster zur Verfügung stellen:

Mensing Wesel, Hohe Straße 1

Adino Zamano, Dinslaken, Neustraße 24

Thesing Schuhmoden, Emmerich, Hühnerstraße 14

Mensing Kleve, Kavarinerstraße 1-3

Gerne stehen die Frauen des Vereins für Gespräche bereit und erläutern die Ziele und die Aktivitäten von „Aktion B“. Wir freuen uns auf viele freundliche Begegnungen – und natürlich auch auf einen guten Erlös für unseren Hilfsfonds.


Erst im Schaufenster, dann bei Ihnen zu Hause

PINK SCHUH DAY am Samstag, 12. Oktober 2019

Künstlerisch gestaltete Schuhe warten von 11 – 14 Uhr an diesen Orten auf neue Besitzerinnen:

WESEL Modehaus Mensing – Hohe Straße 1A

DINSLAKEN Schuhe Adino Zamano – Neustraße 24

KLEVE Modehaus Mensing – Kavarinerstraße 1-3

EMMERICH Thesing Schuhmode – Hühnerstraße 14


Der Verkaufserlös der pinkfarbenen Kunstobjekte fließt in unser Hilfsprojekt für an Brustkrebs erkrankte Frauen, die dringend eine finanzielle Unterstützung benötigen.




Bleiben Sie achtsam und schenken Sie Ihrer Brustgesundheit genügend Aufmerksamkeit, indem Sie alle Formen der Vorsorge nutzen.

www.facebook.com/AktionB

Großzügige Spende

Mit einer wundervollen Geste nimmt das neueste Projekt des Vereins Fahrt auf. Anika Nobel, seit dem vergangenen Jahr Mitgliedsfrau bei „Aktion B“, hat jetzt ein mit 650 Euro gefülltes pinkfarbenes Sparschwein der Vorsitzenden Dr. Daniela Rezek und ihrer Stellvertreterin Barbara Muhr als Spende für den gerade ins Leben gerufenen Hilfsfonds für  Frauen überreicht.

Diese Spende hat eine ganz besondere Bedeutung für Anika Nobel. Sie erkrankte vor mehr als zwei Jahren an Brustkrebs, wurde im Marien-Hospital Wesel von Chefärztin Dr. Daniela Rezek operiert und im weiteren Verlauf von Breast-Care-Nurse Lisa Quick (beide gehören bekanntlich dem Vorstand des Vereins seit seiner Gründung vor knapp zehn Jahren an) betreut. Damals versprachen sich Anika Nobel und ihrer Ehemann, nach überstandener Erkrankung kirchlich zu heiraten. Dieses Versprechen hat das Ehepaar inzwischen eingelöst und gemeinsam mit Familie, Freunden und Bekannten im Voshövel Hochzeit gefeiert. Ihren Schleiertanz – unter einem pinkfarbenen Schleier – hat Anika Nobel dem Verein „Aktion B“ gewidmet und um Spenden gebeten. Die Hochzeitsgäste ließen sich nicht lange bitten und zeigten sich sehr großzügig und  spendierfreudig.

Der Verein sagt Dankeschön für diesen außergewöhnlichen Start in unser Hilfsprojekt.

Wer ebenfalls Spenden möchte, kann dies tun unter: DE70 3565 0000 0000 2905 93.