Hilfsfonds startet 2020

Das Engagement und die Mühe haben sich gelohnt. Die Mitgliedsfrauen des Vereins schauen zufrieden auf den zweiten „Pink Schuh Day“ zurück. Die Einnahmen und Spenden, die in den vier Veranstaltungsorten erzielt werden konnten, machen den Start des Hilfsfonds möglich. Grund genug, allen Beteiligten und natürlich allen Spenderinnen und Spendern herzlich zu danken.

Mit Beginn des neuen Jahres kann somit die Unterstützung für an Brustkrebs erkrankte Frauen beginnen. Angesprochen sind ausschließlich Frauen aus den Kreisen Wesel und Kleve, die finanziell nicht in der Lage sind, erforderliche Maßnahmen auf dem Weg zur Besserung aus eigenen Mitteln zu zahlen. Von der Internetseite des Vereins kann der entsprechende Antrag heruntergeladen werden. Darin lässt sich ablesen, welche Voraussetzungen die Antragstellerinnen erfüllen müssen, um unterstützt zu werden. Über die eingehenden Anträge berät und entscheidet ein mehrköpfiges Gremium aus den Reihen der Vereinsfrauen. Die Zuwendung erfolgt einmalig.

Dieser Hilfsfonds ist ein großer finanzieller Kraftakt für einen kleinen Verein wie „Aktion B“. Deshalb sind wir auch weiterhin auf Spenden angewiesen und freuen uns über jede Förderung. Das Spendenkonto von „Aktion B – Brustgesundheit am Niederrhein“ e.V. lautet: DE70 3565 0000 0000 2905 93

Für das kommende Jahr haben wir bereits vielfältige Projekte und Veranstaltungen geplant. Zumal 2020 unser zehnjähriges Bestehen ansteht. Zunächst aber werden wir am Mittwoch, 12. Februar, auf dem Großen Markt in Wesel wieder eine „Tüte Glück“ an Frauen verteilen, um sie darauf aufmerksam zu machen, achtsam mit sich und ihrer Brustgesundheit umzugehen. Auch bei Frauenempfang zum Internationalen Frauentag im Weseler Rathaus (Samstag, 7. März) ist „Aktion B“ erneut mit einem Info-Stand dabei. Außerdem bietet das Unternehmerinnen Forum Niederrhein dem Verein im März bei der Frauenfilmnacht die Möglichkeit, sich und seine Aktivitäten vorzustellen.

Eine „Tüte Glück“ als Geschenk

Außergewöhnliche und unverwechselbare Aktionen und Kunstprojekte gehören zum Markenzeichen des Vereins „Aktion B – Brustgesundheit am Niederrhein“. So präsentierten die Frauen zuletzt sehr erfolgreich den „Pink Schuh Day“ auf dem Großen Markt in Wesel. Am Freitag, 15. Februar, ab 15 Uhr, wollen die Frauen des Vereins erneut auf ihr Anliegen aufmerksam machen und verteilen „Eine Tüte Glück“ auf dem Loikumer Bauernmarkt.

In den pinkfarbenen Päckchen stecken nicht nur etwas Süßes und etwas Entspannendes, sondern auch ein glänzendes Kärtchen, das Frauen daran erinnern soll, auf sich und ihre Brustgesundheit zu achten. Eine gute Gelegenheit, unmittelbar nach dem Valentinstag, ein so wichtiges Thema an die Frau zu bringen, finden die Verantwortlichen des Vereins. Gerne möchten sie weiter daran arbeiten, bei Frauen das Bewusstsein für die Bedeutung der Früherkennung von Brustkrebs zu schärfen. Ganz nach dem Motto des Vereins: „Nichts sollte Ihnen näher am Herzen liegen!“

Nach der erfolgreichen Premiere der „Glückstüten-Aktion“ im Advent 2016 in der Weseler Fußgängerzone hat der Verein inzwischen bereits mehrfach die pinken Tüten verteilt. Grund genug, die neuesten Exemplare, gefüllt mit Süßigkeiten und Teesorten, die – passend zum Valentinstag – „heiße Liebe“ oder „süßer Flirt“ heißen, dieses Mal in Hamminkeln zu verschenken. Ab 15 Uhr ist „Aktion B“ mit seiner Vorsitzenden Dr. Daniela Rezek an der Spitze auf dem Loikumer Bauernmarkt – und freut sich auf hoffentlich viele Gespräche mit interessierten Frauen.