Unser Verein

Bewusstsein schaffen – diesen Wunsch setzten engagierte Frauen im Dezember 2010 in die Tat um. Sie gründeten den Verein „Aktion B – Brustgesundheit am Niederrhein“ und bündelten damit bereits erfolgreiche Aktionen, Lesungen und Ausstellungen, die seit 2008 für große und nachhaltige Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit gesorgt hatten. Ziel des Vereins ist es, die Brustgesundheit aller Frauen in der Region zu fördern, denn je früher eine Brusterkrankung entdeckt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Den meisten Frauen ist bewusst, dass sie ihrer Brust mehr Aufmerksamkeit schenken sollten, dennoch werden Angebote zur Früherkennung von Brustkrebs immer noch zu wenig oder zu spät wahrgenommen..

Der Verein hat sich nicht zuletzt deshalb für dieses Motto entschieden:

Nichts sollte Ihnen näher am Herzen liegen!
Der Leitsatz begleitet seither alle Aktionen.

Als Verein organisieren wir

  • Vorträge
  • Ausstellungen
  • außergewöhnliche Kulturveranstaltungen
  • Informationsmaterial
  • alle Formen der Öffentlichkeitsarbeit

Der Vorstand

1. Vorsitzende: Dr. Daniela Rezek

Stellvertretende Vorsitzende: Barbara Muhr

Schatzmeisterin: Rita Nehling-Krüger

Schriftführerin: Margret Brüring

Besitzerinnen: Ulla Bröcheler, Lisa Quick


Sie können auch die Ausstellungen „Aktion B“ und „Aktion Brustbeutel“ ausleihen.

Auch auf diesem Weg unterstützen Sie die Arbeit unseres Vereins.

Aktion B

Vom BH zum Kunstobjekt

Für eine BH-Ausstellung spendeten 18 prominente Frauen einen BH. Daraus machten 9 niederrheinische Künstlerinnen mit Können, Kreativität und Phantasie ein Kunstobjekt. BH-Spenderinnen und Künstlerinnen unterstützen so das Anliegen, das Thema „Brustgesundheit“ in die Öffentlichkeit zu holen.

Aktion Brustbeutel

2011 initiierte der Verein die Ausstellung „Brustbeutel“, deren Konzeption an die BH-Ausstellungen anknüpft.
Sie soll Erinnerungen wecken an den etwas aus der Mode gekommenen „Brustbeutel“, in dem früher ganz persönliche Wertsachen und Schätze getragen wurden. Es sind keine nostalgischen Gründe, sondern passend zum Motto „Nichts sollte Ihnen näher am Herzen liegen!“ wurde der Brustbeutel, der in der Tat der Brust sehr nah ist, als Gestaltungsobjekt gewählt.