Glückwunsch

Spendenübergabe
Dezember 3, 2020

Glückwunsch

Der Tag im Dezember war vielleicht schon deshalb außergewöhnlich, weil es geschneit hatte, was in unseren Breiten ja bekanntlich nicht so häufig vorkommt. Ein interessantes Signal, das aber erst im Rückblick mit einem Schmunzeln ins Bewusstsein gerückt ist. An diesem 16. Dezember 2010 trafen sich sieben Frauen in Wesel“, um ihren außergewöhnlichen Beitrag zur Brustgesundheit zu leisten: Sie gründeten den Verein „Aktion B“.

Dr. Daniela Rezek, Bärbel Reining-Bender, Rita Nehling-Krüger, Lisa Quick, Petra Hommers, Ursula Bröcheler und Margret Brüring hatten sehr konkrete Vorstellungen, wie sie das künftige Vereinsziel erreichen wollten. Frauen sollten sensibilisiert werden, die Möglichkeiten der Früherkennung vor einer Brustkrebserkrankung zu nutzen. Doch mit Appellen allein mochten sich die Vereinsgründerinnen nicht zufrieden geben. Es sollte schon deutlich andere Angebote geben, denn als Selbsthilfegruppe wollte sich „Aktion B – Brustgesundheit am Niederrhein“ nicht verstehen. Diese Arbeit wurde und wird von sehr engagierten Helferinnen und Helfern bereits geleistet.

Mit der viel beachteten BH-Ausstellung und weiteren Aktivitäten hatten die drei Gleichstellungsbeauftragten Rita Nehling-Krüger (Stadt Hamminkeln), Bärbel Reining-Bender (Stadt Wesel) und Petra Hommers (Kreis Wesel) zusammen mit der damaligen Chefärztin am Marien-Hospital, Dr. Daniela Rezek, bereits den Grundstein gelegt, auch künftig mit Mitteln der Kunst, der Unterhaltung, mit Emotionen und Informationen Frauen auf die Notwendigkeit von Früherkennungsmaßnahmen aufmerksam zu machen.

Dass auch im kleinen Kreis ganz viel Kreativität möglich ist, bewiesen die Frauen in der Folgezeit. Als erste Ausstellung unter dem Vereinssiegel folgte die Präsentation unter dem Titel „Brustbeutel“, für die Mitwirkung konnte „Aktion B“ eine Reihe von Künstlerinnen vom Niederrhein begeistern. Mit besonders gestalteten Schaufenstern sorgte der Verein dann in den Fußgängerzonen von Wesel und Kleve für Aufmerksamkeit. Diese und viele weitere Aktivitäten ließen interessierte Frauen aufhorchen, die sich dem Verein anschlossen.

Seither ist eine zwar kleine, aber äußerst kreative Truppe immer wieder auf der Suche nach außergewöhnlichen Anstößen, um Frauen das Thema Brustgesundheit näher zu bringen. Dies gelang im Jahr 2018 mit dem „Pink Schuh Day“ auf dem Großen Markt in Wesel in besonderer Weise. Für das Engagement wurde der Verein übrigens noch im gleichen Jahr mit dem Ehrenamtspreis der Stadt Wesel ausgezeichnet. Doch es muss nicht immer die große Veranstaltung sein, die Eindruck hinterlässt. „Aktion B“ möchte auch in den nächsten zehn Jahren aktiv daran arbeiten, die Brustgesundheit ins Bewusstsein zu rufen und an die Bedeutung der Brustkrebsvorsorge zu erinnern.

Wer uns dabei unterstützen möchte, ist herzlich willkommen.

Wir danken unseren Spenderinnen und Spendern für ihre großzügige Unterstützung in den vergangenen Jahren und hoffen, dass Sie uns auch weiterhin so freundlich begleiten.